Aktuelle Informationen zu Covid-19 und unseren Trainings (Stand 01.08.2020)  ...  Artikel lesen

Abacus360 Banking für Berater | Basisseminar

Seminarbeschreibung und -Ziel

BearingPoint hat mit Abacus360 Banking eine innovative, zukunftsfähige Lösung für die Bereiche Reporting, Risikokalkulation und Steuerung regulatorischer Kennziffern entwickelt.

Als externer Berater erwarten Sie viele spannende Projekte, wie z. B. die Erstimplementierung von Abacus im Kundenumfeld oder die Migration von ABACUS/DaVinci auf die neue Abacus360 Banking-Plattform sowie ggf. kundenindividuelle Erweiterungen über funktionale Zusatzkomponenten.

Wir bieten Ihnen mit unserem 5-tägigen Seminar „Abacus360 Banking für Berater – Basisseminar“ eine Schulung an, in der Sie sich Wissen zur Abacus360 Banking-Plattform sowie zu ABACUS/DaVinci (embedded) aneignen können und den kompletten Datenflow von den Vorsystemen bis zur Meldungsausgabe, einschließlich Analysewerkzeuge kennenlernen.


Seminarthemen

  • B0: Einführung in Abacus360 Banking 
    • Fachlicher Kurzüberblick über die Anforderungen des nationalen und internationalen Meldewesens
    • Genereller Aufbau der Abacus360 Banking-Plattform und Erweiterungsmöglichkeiten durch funktionale Abacus360 Banking-Komponenten
    • Aktuelle Roadmap Abacus360 Banking
    • Übersicht über das Vorgehen in einem typischen Transitionsprojekt von ABACUS/DaVinci zu Abacus360 Banking
    • Strukturierung der Abacus360 Banking-Oberfläche (inkl. ABACUS/DaVinci embedded)
    • Hinweise zur Dokumentation und Kommunikation
    • Kurzübersicht über den Datenflow von den Vorsystemen bis zur Meldungsausgabe
    • Datenstruktur und Tabellenhandling
  • B1: Datenmodell und Design Eingangsschnittstellen
    • Einführung in das Datenmodell als Basis der Anlieferung und Analyse
      • für ABACUS/DaVinci (embedded)
      • für Abacus360 Banking
    • Anlieferungsarten und –Formate
    • Bidirektionaler Adapter
    • XPO-Tabellen und Modulrelevanzen
    • Datenanforderungen und Dokumentation
  • B2: Prozesse und Funktionen
    • Überblick über den generellen Prozessablauf
    • Konsistenzfehlerprüfungen
    • Einleseprozess inkl. Abbildung der Standard-Vorverarbeitungsprozesse (z.B. EWB-Verteilung, Kontoverrechnungen)
    • Modulspezifische Verarbeitungen


  • B3: Realisierung
    • Systemarchitektur (u.a. Multi Layer Struktur, Partitionierungskonzept)
    • Servereinstellungen
    • Überblick Installationsverfahren inklusive Lizenzschlüssel
    • Durchführung von Batchprozessen

  • B4: Customizing
    • Technische Parameter
    • Modulspezifische Parameter
    • Benutzerverwaltung

  • B5: Test und Einführung
    • Analysewerkzeuge zur Datenbeauskunftung für ABACUS/DaVinci embedded Meldungen
      • DrillDown-/DrillUp-Möglichkeiten
      • Prüfpfadanzeigen
      • Cluster- und Stichtagsvergleiche
    • Abacus360 Banking-Analysewerkzeuge
      • Bidirektionaler Adapter
      • DesignerToolset
      • Statischer Prüfpfad
    • Spezielle AnaCredit Analysewerkzeuge
      • Vergleichstool "Comparison Kit"
    • Test des Meldeausweises (u.a. Validierung der Meldeergebnisse)
    • Durchführung von Migrationstests

Zielgruppe dieses Seminars

Zielgruppe dieses Seminars sind primär fachlich orientierte Meldewesen-Beraterinnen und -Berater, die entsprechendes Know-how aufbauen und ihre Unterstützungsleistung bei der Einführung von Abacus360 Banking anbieten möchten.

Referenten und Seminarsprache

Alle Referenten sind Mitarbeiter der BearingPoint Software Solutions GmbH und vermitteln Ihnen aufgrund ihrer umfangreichen Praxiserfahrung und ihrer strukturierten Vorgehensweise das Know-how, das Sie für entsprechende Projekte benötigen.

Seminarsprache ist Deutsch oder Englisch.

Termine / Anmeldung

___________________________________________________________________________________________________________

Hinweise zur optionalen Zertifizierung

Zum Nachweis Ihrer Expertise bei Ihren Auftraggebern können Sie im Anschluss an dieses Seminar eine Zertifizierung erlangen.

Voraussetzung hier sind

  • die Teilnahme an diesem Seminar (Präsenzpflicht für alle Teile)
  • das erfolgreiche Ablegen einer schriftlichen Prüfung zu den Inhalten dieses Seminars (Präsenzpflicht)
  • die Unterzeichnung unserer Zertifizierungsbedingungen


Die Gebühr für die Teilnahme an der schriftlichen Prüfung beträgt EUR 200,00 zzgl. MwSt..

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt „Zertifizierung“ auf unserer Homepage